: Wehrmacht

© Zentrales Staatsarchiv Minsk

Nationalsozialismus: Das große Vertuschen

Vor 75 Jahren endete die Geheimaktion 1005, mit der die National­sozialisten die Spuren ihrer in der Sowjetunion und Osteuropa begangenen Verbrechen tilgen wollten.

© Hulton-Deutsch Collection/​Corbis/​Getty Images

Claus Schenk von Stauffenberg: Eine untergegangene Klasse

Bis heute ist eine Aversion gegen die Verschwörer vom 20. Juli 1944 spürbar. Sie hat vor allem mit einer kulturellen Entfremdung von den alten Eliten zu tun.

© Dieter Bauer/​imago images

Walter Scheel: Der Verkannte

Am 8. Juli wäre Walter Scheel 100 Jahre alt geworden. Der Altbundespräsident war Bonvivant und gewitzter Politiker. Einen wie ihn könnte die FDP heute gut gebrauchen.

© Granger/​NYC/​Interfoto

Imperialismus: Die folgenreiche Invasion

Im Zweiten Weltkrieg besetzten die USA, Großbritannien und die Sowjetunion den Iran – ein riskanter Testlauf für die internationale Politik, der bis heute nachwirkt.

© ullstein bild

"Hitlers Hofstaat": Die Obersalzberg-Clique

Der Diktator hielt sich eine Ersatzfamilie von treu ergebenen Vertrauten und Mitarbeitern: Heike B. Görtemaker erzählt in ihrem Buch minutiös von "Hitlers Hofstaat".

© Universal History Archive/​UIG/​Getty Images

Zweiter Weltkrieg: "Eine Woche voller Albträume"

Der britische Premier Neville Chamberlain wollte einen Krieg mit Hitler verhindern. Doch seine Appeasement-Politik scheiterte. War sie von Anfang an ein Irrweg?

"Blockadebuch": Die Stadt im Hungerbunker

Dokument und Monument: Das berühmte "Blockadebuch" über Leningrads Leiden im Krieg ist endlich unzensiert auf Deutsch erschienen.