: Moskau

© Zentrales Staatsarchiv Minsk

Nationalsozialismus: Das große Vertuschen

Vor 75 Jahren endete die Geheimaktion 1005, mit der die National­sozialisten die Spuren ihrer in der Sowjetunion und Osteuropa begangenen Verbrechen tilgen wollten.

© Lea Dohle

Nachrichtenpodcast: Wovor hat der Kreml Angst?

In Moskau geht die Polizei hart gegen Proteste vor, doch am Wochenende gehen sie weiter. Wie aussichtsreich ist das? Außerdem im Podcast: Wie teuer sollte Fleisch sein?

© Dmitry Serebryakov/​TASS/​dpa

Moskau: "Ich habe keine Angst, ich gehe hin"

In Moskau haben viele Menschen für freie Kommunalwahlen demonstriert. Bei dem nicht genehmigten sogenannten Spaziergang nahm die Polizei etwa 800 Regierungsgegner fest.

© Maxim Zmeyev/​AFP/​Getty Images

Russland: Nichts zu gewinnen

In Moskau wollen sie wieder auf die Straße gehen: für echte Wahlen und Freiheit. Die Jugend in Russlands Hauptstadt begehrt auf – fürchten muss der Kreml sie nicht.

© Maxim Zmeyev/​AFP/​Getty Images

Russland: Moskau genehmigt zwei Großkundgebungen

Moskaus Bürgermeisteramt erlaubt Proteste am 10. und 11. August. Vor der Teilnahme an der für diesen Samstag geplanten Kundgebung warnt die Staatsanwaltschaft.

© Pavel Golovkin/​AP/​dpa

Russland: Weg von der Straße – und dann?

Die Moskauer Behörden mögen die Demonstranten vertrieben haben. Doch der harte Polizeieinsatz zeigt: Ihnen ist die Lage entglitten. Die Opposition ist geeint wie selten.