DIE ZEIT

Geiseln in der Hand von Menschenjägern

Die tschechische Regierung hat vor einigen Wochen den Prager Korrespondenten von Associated Press, William Oatis, unter der üblichen Beschuldigung staatsfeindlicher Tätigkeit verhaften lassen.

Handel mit Rotchina

Wie wird der deutsche Handel zwischen West und Ost in Zukunft aussehen? Zum ersten Male seit Beginn des Korea-Konfliktes ist von der höchsten verantwortlichen Stelle – der UNO-Vollversammlung nämlich – ein Verbot ergangen, an Rotchina Waffen oder „kriegswichtiges Material“ zu liefern.

Ein Wort an die Landwirtschaft

Die Deutsche Landwirtschafts-Gesellschaft, durch Max Eyth geschaffen und 1947 von einer Gruppe ausgezeichneter Fachleute neu begründet, hat in vorbildlicher organisatorischer Kleinarbeit, alte Traditionen getreulich erfüllend, wesentlich mit zum Wiederaufbau der produktionstechnischen Leistung in der westdeutschen Landwirtschaft beigetragen.

Geht der Krieg in Korea zu Ende?

Plötzlich ist es da, und niemand weiß, woher es gekommen ist, das Gerücht nämlich, der Krieg in Korea stehe unmittelbar vor seinem Ende.

DIE WOCHE

In Korea haben die UNO-Streitkräfte und die südkoreanischen Truppen unter dem Druck der zweiten kommunistischen Frühjahrsoffensive auf der gesamten Front zeitweilig zurückgehen müssen.

Der Träumer Mossadiq

Seit Ende April liegt die politische Führung Irans in den Händen des ‚74jährigen Dr. Mohammed Mossadiq, der seinen Aufstieg zu dem mit des Ministerpräsidenten einem Araum zuschreibt.

Wird de Gaulle siegen?

Ünser Sieg?“ sagte einer der Führer der gaullistischen Bewegung. „Außer Zweifel! Wir haben eine Million eingeschriebene Mitglieder, die Kommunisten 600 000, die Sozialisten 80 000, der MRP 20 000.

Leipzig blieb die Sensation schuldig

Es sollte eine Sensation werden: es sollten in Leipzig folgende „Kader“ in die Kongreßhalle der Messe einziehen: Dichter und Maler, Komponisten und Sänger, Dirigenten und Kunstprofessoren aller Art.

Morrison in Bonn

Die Reise Morrisons nach Bonn war nicht auf ein bestimmtes, kurzfristig realisierbares Verhandlungsziel gerichtet. Sie sollte der Information des neuen britischen Außenministers über die politischen Hauptprobleme Deutschlands und ferner der Herstellung eines persönlichen Kontakts mit den maßgebenden Vertretern der Regierungspolitik, der Opposition wie der Gewerkschaften dienen und eine höfliche Geste sein, die nach den vorausgegangenen Besuchen des amerikanischen und des französischen Außenministers zu erwarten war.

Negerballett

Eine schwarze tänzerische Internationale. Der Leiter des Neger-Balletts, das im Hamburger Staatstheater gastierte und danach seine Gastspielreise durch Westdeutschland fortsetzte, stammt aus Jamaika.

Erneuerung der Gemeinde

Man hat in den letzten Jahren viel von einer Erneuerung der Kirchenmusik gesprochen. Und man hat guten Grund dazu. Begonnen hat sie in den zwanziger Jahren mit einer Schütz-Renaissance.

Fortschrittliche Landwirtschaft

Man müßte auf der Maschinenschau der jetzt eröffneten fünften Hamburger DLG-Ausstellung einen Film zeigen können, der ganz einfach in vier aufeinanderfolgenden Akten je einen Rundgang durch das Freigelände der früheren Landmaschinenschauen der Jahre 1897, 1910, 1924 und 1935 darstellt.

Aufstand im Funkhaus

Bravo, Herr Direktor!“, so war vielleicht mancher versucht zu sagen, als er eine „öffentliche Aufforderung“ las, die der Regierungsdirektor im Bundesinnenministerium, Dr.

Staatsstreich in Panama

Die Herrschaft des Präsidenten der Republik Panama, Dr. Arnulfo Arias, die durch einen Staatsstreich des Chefs der National-Polizei, Oberst José Remon, Ende November 1949 begründet worden war, wäre nach der Verfassung erst nach Ablauf von vier Jahren beendet gewesen.

Konflikt auf Capri

Wer sich durch den kitschigen Titel „Liebesrausch auf Capri“ nicht abhalten läßt, erlebt einen wirklich guten Unterhaltungsfilm.

Notizen

Der in Stuttgart beendete Bundeskongreß der Lehrer und Erzieher forderte in einer Entschließung eine bundeseinheitliche Gesetzgebung im öffentlichen Bildungswesen, um „der Zersplitterung des deutschen Schulwesens“ entgegenzutreten.

Egks neuer „Columbus“

Das Werk, das zum fünfzigsten Geburtstag des Komponisten Werner Egk an der Städtischen Oper in Berlin in Szene ging, hat viele Verwandlungen durchgemacht.

Ausverkauft!

Die Bayreuther Festspiele, die ersten nach dem Jahre Tausend, sind bereits für alle Vorstellungen ausverkauft. Nach den mehrerlei Wandlungen, denen der Begriff „Bayreuth“ bisher unterworfen war, darf man gespannt darauf sein, in welche Realität er diesmal übersetzt sein wird.

Jahrhundert der Lebensfreude

Abgesehen von rein ästhetischen Wirkungen sollten Kunstausstellungen den Sinn haben, den Beschauer gewisse Übersichten zu gewähren den ihm dabei neue Einsichten in historische und stilistische Entwicklungen zu vermitteln.

In Bad Dürkheim: Dichter unter sich

Seit eine amerikanische Reklamefirma einen jährlichen Preis von tausend Mark für die junge deutsche Literatur ausgesetzt hat, haben die Tagungen der „Gruppe 47“ immer mehr Zulauf bekommen.

Kein Zufall

Der Zufall“, hat Goethe gesagt, „ist die einzige Manifestation Gottes.“ Ein Wort, dem heute nur noch wenige zustimmen werden, ja, das kaum noch verständlich scheint.

Gemalte Musik

Als im Jahre 1735 der französische Pater Castel sein vielerwähntes Farbenklavier baute, konnte man noch nicht an die Entstehung einer neuen Kunstgattung denken.

Der Weg am Fluß

Er war gegen zwei Uhr weggegangen. Als er aus dem Amt kam, hatte er zu Hause schnell gegessen, und dann war er losgegangen. Hinter der Brücke bog er von der Hauptstraße ab und ging den Fußpfad am Fluß entlang.

Engpaß Stromversorgung

Die „Organisation for European Economic Cooperation“ (OEEC) hatte vor einiger Zeit den westeuropäischen Ländern die Auflage gemacht, Untersuchungen über eine Verbesserung der Elektrizitätsversorgung dieser Gebiete anzustellen.

Freude in Korsör

In sechs Stunden bewältigen die modernen Schielldampfer „Christian Ivers“ und „Harald Ivers“ der Kieler Reederei GmbH, den Weg von Kiel durch die Kieler Bucht und den Großen Belt nach Korsör.

Werbepsychologie

Prof. Dr. Erhard erhielt stürmischen Beifall, als er am vergangenen Donnerstag mit einer Rede über die Zusammenhänge zwischen Werbung und Volkswirtschaft in Hamburg den diesjährigen Reklame-Kongreß des Zentralausschusses der Werbewirtschaft (ZAW) eröffnete.

DRUPA in Düsseldorf

26. Mai bis 10. Juni findet in Düsseldorfs repräsentativem Ausstellungsgelände die DRUPA – Internationale Messe Druck und Papier – in einem übernationalen Rahmen statt.

Grünland und Ödland

Von der gesamten landwirtschaftlichen Nutzfläche sind 40 v. H. Dauergrünland! Auf den einheitlichen Nenner „Getreidewert“ umgerechnet, kann man die Erzeugungsleistungen des Ackerlandes mit denen des Graslandes wie folgt vergleichen: Die Zuckerrübe einschl.

Folgerungen aus der Raumenge

Während die direkten Kriegsfolgen – etwa durch Verbot der Stickstoffherstellung, durch den Maschinen- und Ersatzteilmangel, durch die Form der Ablieferungsgesetze usw.

Auslandsgeschäft

In der Binnenschiffahrt habe ich starke und manchmal auch grobe Menschen kennengelernt, aber niemals Jammerweiber“, stellte Prof.

Beratung als Selbsthilfe

In Westdeutschland ergibt sich in zunehmendem Maße ein Kampf der Meinungen um die Frage, ob privater Initiative oder zentrale Lenkung die erfolgversprechenden Wirtschaftsfaktoren und ob die Einzelpersönlichkeiten noch in der Lage sind, gesunde Synthesen zwischen den privatwirtschaftlichen und volkswirtschaftlichen Belangen zu finden.

Der Essohof Dethlingen

Die vor allem in nicht-landwirtschaftlichen Kreisen weitverbreitete Meinung, daß die deutsche Landwirtschaft ganz allgemein rückständig sei, beruht zweifellos auf einem Irrtum.

Die Leistungsparade der deutschen Landwirtschaft

Es gibt kaum einen zweiten Beruf, der so universelle Anforderungen an einen Menschen stellt wie der des Landwirts. Er muß, um allen Ansprüchen gerecht werden zu können, über ein bestimmtes Maß von „Wissen und Können“ auf den verschiedensten Gebieten verfügen.

Moderne Bodenbearbeitungs-Geräte

Die Entwicklung der Bodenbearbeitungsgeräte in Deutschland wurde. dadurch bestimmt, daß sich bei uns wie überall in der Welt der Übergang vom Pferd zum Schlepper in stürmischem Tempo vollzog.

„Volldüngung“

Für erfahrene Landwirte und Berater scheint die Frage der Düngung zunächst abgedroschen und uninterssant; sie zweckmäßig zu handhaben, bedeutet ihnen selbstverständliches handwerkliches Können.

Ein neuzeitlicher Traktorreifen

Bei der fortschreitenden Mechanisierung in der deutschen Landwirtschaft kann kein Gebiet auf breiteres Interesse beim Landwirt zählen als der Traktorenbau und alles, was zum Traktorenbau gehört.

Verbände

Die Arbeitsgemeinschaft selbständiger Unternehmer wählte den bisherigen Vorsitzenden Dr. Carl Adolf Schleußner zum Ehrenpräsidenten.

...die Jäger und die Jagd

Die Schriftleitung der „Zeit“ ist einsichtsvoller als die Ausstellungsleitung der DLG. Die „Zeit“ gibt Jagd und Jägern Raum, die DLG auf der diesjährigen Hamburger Ausstellung nicht.

Luftgekühlte Traktoren

Die Klöckner-Humboldt-Deutz A.G., Köln, zeigt ihr Schlepper-Programm, das 5 Typen von 15 bis 50 PS Leistung umfaßt, mit zahlreichen Anbaugeräten, sowohl auf ihrem Stand als auch bei der Arbeit, auf dem Versuchsfeld und im Vorführring.

300jähriges Jubiläum

Die Wollgarnfabrik Tittel & Krüger und Sternwoll-Spinnerei A. G., Hamburg-Bahrenfeld, feiert in diesen Tagen das 300jährige Bestehen der Unternehmung, ein Jubiläum, das verhältnismäßig selten vorkommen dürfte.

Schlepper für alle Zwecke

Hamburg steht mit der diesjährigen DLG-Schau im Ausstellungsprogramm des Produktionszweiges „Schlepperbau“ und fordert als die maßgebliche landwirtschaftliche Ausstellung des Jahres ganz besondere Bedeutung.

Ein Slum-Viertel Europas

Ohne ausreichende Wohnungen, ohne Maschinen und Geräte zur Bestellung ihrer Felder, ohne Krankenhäuser, ohne Sportplätze und oftmals ohne Wasser und Licht leben die Bauern und Arbeiter in Calabrien.

Festplatz der Blumen

Pfingsten hat es geregnet und das Geschäft war eine große Pleite“, sagte die Bratwurstfrau am Eingang zur Bundesgartenschau in Hannover.

Von Bergen und Bädern

Auf den ostfriesischen Inseln von Borkum bis Wangerooge sind in wahrnehmbarer Zahl die ersten Feriengäste eingetroffen. Es sind dies die geborenen Reisenden, die die Einsamkeit, ja, Langeweile dem Zeitvertreib vorziehen, Fanatiker der See.

Fremdenverkehr – Freundesverkehr

Wichtig für alles, was mit Fremdenverkehr zu tun hat,und für alle, die sich damit befassen, ist es, sich immer wieder zu sagen, daß Fremdenverkehr besser und richtiger Freundesverkehr hieße – den Begriff prägte der Bundespräsident im vorigen Jahr – und daß ein wesentliches Ingrediens jeglichen Tourismus, trotz seinem durchaus ökonomischen Anliegen, die Gastfreundschaft ist.

König für drei Wochen

Was nun auch über die Sylter Insulaner und die Nachbarinseln Föhr und Amman mit guten und weniger guten Scherzen gesagt, was über ihre Vergangenheit und ihre angebliche Seeräuberei in ältester Zeit gewitzelt wird – heute Über die nächtlichen Pfade streifen die Besucherder „Kupferkanne“, des sagen- und prozeßumwobenen Künsterlokals auf der Kampener Heide, um in heiterster Stimmung und mit nicht gerade gedämpfter Stimme die Erlebnisse des Abends zu diskutieren.

Glücksspiel im Hinterzimmer

In Hamburg, Karlsruhe und anderen deutschen Großstädten sind in den letzten Wochen Spielklubs gegründet worden; sie liegen am Bahnhof, in Nebenstraßen, in oftmals sehr dunklen Lokalen.

Notizen für Reisende

Für nur eine Mark stellt die Behörde jedes Wohnorts den Einwohnern eine Paßunbedenklichkeitsbescheinigung aus. Mit dieser Paßunbedenklichkeitsbescheimgung kann man dann nach Österreich und in die Schweiz fahren, wenn man in Lindau ist.

Gesetze gegen Kasinos

Das Kefauer-Committee, der Ausschuß des Senats zur Untersuchung des organisierten Verbrechertums in den USA (siehe „Die Zeit“ vom 22.

+ Weitere Artikel anzeigen